http://www.tu-ilmenau.de

Logo TU Ilmenau


Fachgebiet Empirische Medienforschung und politische Kommunikation


headerphoto Fachgebiet Empirische Medienforschung und politische Kommunikation
Ansprechpartner

Manuela Dienemann

Sekretariat

Telefon +49 3677 694653

E-Mail senden

INHALTE

Politische Online-Kommunikation

Projekt im Forschungsfeld "Politische Online-Kommunikation":

Quelle: www.uvk.de

Das Projekt zur Politischen Onlinekommunikation wurde von 2002 - 2009 durchgeführt und verfolgte drei Ziele:

Erstens wurde untersucht, wie die Deutschen die Möglichkeiten des Internets für ihre politische Information, Kommunikation und Partizipation nutzen. Dabei ging es auch darum, welche Auswirkungen mögliche Veränderungen (z.B. die Nutzung des Internets zur politischen Informationssuche) auf die bisherigen Mediennutzungs- und Kommunikationsmuster haben.

Zweitens wurden verschiedene theoretische Ansätze geprüft, die den Anspruch haben, kommunikatives Handeln der Bürger zu erklären. Im Zentrum standen dabei die Theorie der rationalen Wahl sowie die Theorie der subjektiven Qualitätsauswahl.

Drittes Ziel war die langfristige Beobachtung der individuellen Kommunikation im Zusammenhang aller Einzelprojekte. Dadurch konnten belastbare Aussagen über Veränderungen im Zeitverlauf sowie deren Ursachen und Wirkungen gemacht werden. Insbesondere das dafür eingesetzte Paneldesign unterscheidet diese Projekte von allen anderen verfügbaren Datenquellen zur Nutzung des Internets in Deutschland.

Die Forschungsfragen wurden im Wesentlichen mit Hilfe von standardisierten Befragungen einer repräsentativen Stichprobe der deutschen Bürgerinnen und Bürger (deutschsprachige Wohnbevölkerung ab 16 Jahren) beantwortet. Hierfür wurden im Jahr 2002 ca. 1500 Personen zufällig ausgewählt und telefonisch jährlich wiederbefragt (sog. "Paneldesign"); zum Ausgleich der sog. "Panelmortalität" wurden jedes Jahr kleinere Stichproben neu gezogen und dem Panel hinzugefügt.

Die Projekte (VO 877/1-1 bis 1-3) wurden bis 2006 an der Technischen Universität Ilmenau durchgeführt, ab dem Jahr 2007 wurden sie in Kooperation mit der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf fortgeführt (VO 877/1-4 und WO 842/2-4). Alle Projektteile wurden von der DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft) finanziert.

Veröffentlichungen

Publikationen

Präsentationen

Projektposter

Ansprechpartner